Im Herbst 2015 haben sich Haunstetter Bürgerinnen und Bürger zusammengefunden, um einen Helferkreis zu gründen, der sich um die in Haunstetten lebenden Flüchtlinge kümmert und bei ihrer Integration unterstützt.

Als Nachbarschaftshilfe hat der Helferkreis Haunstetten vier Ziele:

  • Hilfe zur Selbsthilfe leisten, damit die Flüchtlinge sich bei uns willkommen fühlen
  • lernen, selbständig in ihren neuen Wohnorten zurecht zu kommen
  • Kontakte finden und Freude erfahren
  • gegenseitige Kennenlernen
Sandra Schön / pixabay.com

Sandra Schön / pixabay.com

Arbeitskreise übernehmen unterschiedliche Aufgaben

Im Helferkreis Haunstetten gibt es verschiedene Arbeitskreise, die sich um unterschiedliche Bereiche kümmern:

  • Arbeitskreis-Fahrräder: hier werden Fahrräder hergerichtet und an Flüchtlinge weitergegeben oder Verkehrskurse für Flüchtlinge gehalten;
    Fahrradspenden sind erbeten
  • Arbeitskreis-Medizin: hier geht es beispielsweise darum, Flüchtlinge zu Ärzten zu begleiten.
  • Arbeitskreis-Nachbarschaftscafé: bietet die Begegnung von Haunstetter Bürgern mit ausländischen Neubürgern in Haunstetten. Ziele sind, auf mitmenschlicher Ebene authentisch vom Schicksal der Asylbewerber zu erfahren, persönliche Kontakte zu knüpfen und Integrationsarbeit zu leisten.
    Regelmäßige Treffen zur Begegnung sind an jedem ersten Samstag im Monat von ca. 14.30 – 17.00 Uhr in St. Georg.
  • Arbeitskreis-Kinder-Freizeit: organisiert Angebote für die Freizeit, zum Beispiel Basteln.
  • Arbeitskreis-Schule-Kita: bietet Hilfe bei der Einschreibung schulpflichtiger Kinder, stellt Kontakte zu den Schulen und Kindergärten her und bietet eine Hausaufgabenbetreuung an. Der Arbeitskreis-Schule sucht zurzeit vor allem Menschen, die Zeit haben, Familien mit schulpflichtigen Kindern am Vormittag zu Einschreibeterminen in Schulen zu begleiten.
  • Arbeitskreis-Kleiderkammer: hier werden Kleiderspenden gesammelt und sortiert, derzeit werden vor allem warme Decken, Werkzeug und Geschirr gebraucht, dagegen ist Kinderkleidung genügend vorhanden.
    Die Kleiderkammer in der Rechenstraße 69 ist immer am Samstag von 10 bis 12 Uhr geöffnet.
  • Arbeitskreis-Sport: sucht nach Sportangeboten für Flüchtlinge, beispielsweise beim TSV-Haunstetten.
  • Arbeitskreis-Sprache: bietet Sprachkurse für Flüchtlinge oder die Übernahme einer Sprachpatenschaft, das heißt in Absprache mit einem Asylbewerber deutsch zu üben. Besondere Vorkenntnisse sind nicht notwendig.
  • Arbeitskreis- Sprechstunden: hier werden regelmäßige Sprechstunden für die Flüchtlinge gehalten, um Anliegen der Flüchtlinge weiterzugeben. Dabei geht es unter anderem um Hilfe beim Verstehen von Briefen beispielsweise von Behörden und um die ersten Schritte im Alltagsleben.

Finanzielle und praktische Unterstützung willkommen

Demnächst wird ein Konto des Helferkreises Haunstetten eingerichtet. Wenn Sie spenden wollen oder wenn Sie Interesse an der Unterstützung des Helferkreises Haunstetten haben, nehmen Sie bitte Kontakt über folgende E-Mail-Adresse mit uns auf:
helferkreis-asyl-haunstetten@gmx.de.

Eva-Maria Noppen-Eckart
Mitglied im Helferkreis Haunstetten

Fotos: Foto: Gerd Altmann / pixabay.com