Ein ganzer Karton voller handgemachter Karten aus Sri Lanka.

Ein ganzer Karton voller handgemachter Karten aus Sri Lanka.

Am kommenden Sonntag, 23. März und am 30. März gibt es einen kleinen Stand mit handgemachten Karten aus Sri Lanka in unserem Gemeindezentrum. „Lanka Hands“ ist ein Frauenprojekt, dass die Missionarin Ursula Koduthore mit Frauen aus Kandy in Sri Lanka ins Leben gerufen hat.

Ein ganzer Karton voller unterschiedlicher Karten für alle Anlässe ist bei uns angekommen.

Karten für jeden Anlass

Mit diesen Karten machen Sie eine Freude und unterstützen eine gute Sache.

Mit diesen Karten machen Sie eine Freude und unterstützen eine gute Sache.

Kandy liegt rund 8.000 km Luftlinie von Augsburg entfernt, ziemlich zentral in der Mitte von Sri Lanka. Dort haben die Frauen des „Lanka-Hands“ Kartenprojekts alle Hände voll zu tun. Sie entwerfen, schneiden, kleben und gestalten Karten für Anlässe wie

  • Ostern
  • Weihnachten
  • Valentinstag
  • Konfirmation, Kommunion, Einsegnung, etc.
  • Hochzeit
  • Geburt
  • Geburtstag
  • Trauer

Außerdem gibt es Karten mit Blumen- und Tiermotiven.

Kartenproduktion für den Lebensunterhalt

Das sind die Frauen, die die Hunderte von Karten in Kandy herstellen. Foto: Koduthore

Die Frauen, die zum Teil in schwierigen Lebenssituationen leben, erhalten durch die Kartenproduktion ein Zusatzeinkommen für ihre Familie und können ihre Kinder im Vorschulalter selber erziehen, weil sie die Karten von zuhause aus herstellen könne. Auch eine ältere Frau ist im Team – sie bekommt in ihrem Alter keine normale Arbeitsstelle mehr.

Ziel des Kartenprojekts ist, dass jede Frau durchschnittlich 50 Euro pro Monat verdienen kann. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen mindestens 300 Karten monatlich verkauft werden.

Und Sie können helfen, das Ziel zu erreichen, indem Sie Karten von Lanka Hands nach dem Gottesdienst an den beiden Sonntagen kaufen. Eine Karte kostet zwei Euro – gut investiertes Geld für eine tolle Sache. Bei größerer Abnahme gibt es sogar einen Rabatt!

Ursula Koduthore hat unsere Gemeinde mit ihrem Mann schon besucht und von ihrer Arbeit als Missionare in Sri Lanka berichtet. Im Juli planen sie erneut einen Besuch bei uns und werden einen Missionsabend gestalten.

Online sind die Karten über lankahands.de erhältlich.